Die Unfallversicherung für Menschen über 50.

Auch wenn Sie noch so vorsichtig sind, Unfälle passieren. Den Gefahren eines möglichen Unfalls sind wir tagtäglich zum Beispiel im Straßenverkehr, beim Sport, bei alltäglichen Erledigungen, sowie im Haushalt ausgesetzt. Gerade ältere Menschen fürchten nicht nur die finanzellen Folgen eines Unfalls, sondern sorgen sich um die Einbußen an Selbstständigkeit. Fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen oder die Angehörigen zu belasten, fällt oftmals schwer. Genau hier greift die wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus.

Das Risiko bei einem Unfall pflegebedürftig zu werden und die daraus entstehende Finanzierungslücke wird häufig unterschätzt.                   

Die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus bietet Ihnen hier einen optimalen Versicherungs-schutz, eine Soforthilfe in Form von Assistance-Leistungen und eine lebenslange Unfallpflegerente.

Die wgv Unfallvorsorgeversicherung Aktiv 50 Plus können alle Personen abschließen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben. Nach der Vollendung des 76. Lebensjahres ist der Abschluss eines Vertrages nur nach einer besonderen Risikoprüfung möglich. Der Vertrag kennt dabei kein Höchstalter – das bedeutet, dass Sie Versicherungsschutz bis ins hohe Alter genießen.

 

  • Sterbegeldversicherung, damit ihre Hinterbliebenen beispielsweise die Beerdigungskosten nicht tragen müssen.
  • Rechtsschutz für Senioren (preisgünstiger als während des aktiven Berufslebens)
   
   
© Tomcom Computertechnik